Ransomware Spuren haben sich in sechs Monaten von 5.400 auf 10.666 fast verdoppelt

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht von FortiGuard Labs wurde festgestellt, dass sich die Ransomware Spuren im Vergleich zu 2021 insgesamt verdoppelt haben, und das Jahr ist noch nicht vorbei.

In einer Erklärung des Chefstrategen von FortiGuard Lab heißt es: „Cyberattaker entwickeln ihre Playbooks weiter, um die Verteidigung zu vereiteln und ihre kriminellen Affiliate-Netzwerke zu skalieren. Sie verwenden aggressive Ausführungsstrategien wie Erpressung oder Löschen von Daten und konzentrieren sich auf Aufklärungstaktiken vor dem Angriff, um eine bessere Rendite für Bedrohungsinvestitionen zu erzielen.“

Mit unseren jüngsten Erkenntnissen über ein Drittel der Unternehmen, die wöchentliche Ransomware-Angriffe erhalten,  und dem jüngsten Cisco-Hack, der mit einem Initial Access Broker begann, wird Ransomware nicht so schnell verschwinden. Schlechte Akteure werden weiterhin Ransomware als ihre stärkste Methode nutzen, um in die Datenbank Ihres Unternehmens einzudringen.

Aber wie können Sie sich in Zukunft gegen diese Art von Angriffen verteidigen? Kurz gesagt, dasCyber Security Awareness Training der neuen Schule  ist die Antwort. Ihr Unternehmen muss ein tieferes Verständnis der Ziele und Taktiken der Bedrohungsakteure erlangen und über die neuesten Angriffe auf dem Laufenden bleiben. Und da die Anzahl der Bedrohungen immer größer wird, kann auch Ihre menschliche Firewall an Größe zunehmen. 

BetaNews hat die ganze Geschichte

Recommended Posts