DHL Nummer 1 bei imitierten Phishing-Angriffen

Während Betrüger ihre Kampagnen anpassen und von ihren Erfolgen lernen, zeigen neue Daten, dass der globale Lieferservice DHL die meist imitierte aktuelle Marke ist, wobei ebenso bekannte Marken nur leicht hinterherhinkten.

Wir haben in letzter Zeit bis zu 256 Marken gesehen, die bei Phishing-Angriffen missbräuchlich verwendet wurden. Neue Daten von CheckPoint relativieren die Verwendung globaler Marken, indem sie die aktuellen Rankings bereitstellen. Laut ihrem Q3 Brand Phishing Report führten die folgenden Marken die Liste an:

  • DHL – wird bei 22% der Phishing-Angriffe weltweit eingesetzt
  • Microsoft – 16%
  • LinkedIn – 11%
  • Google – 6%
  • Netflix – 5%

Interessant ist, dass 4 der 5 definitiv verwendet werden können, um Unternehmen anzusprechen (wobei Netflix ein offensichtlicher Verbraucher-/Einzelangriffsfokus ist). Die Imitation dieser Marken verleiht dem PhishingBetrug Glaubwürdigkeit. Zum Beispiel sahen wir, wie Google Translate dazu imitiert wurde, Opfer dazu zu bringen, gefälschte Anmeldeseiten für legitim zu halten.

Was diese obige Liste Ihnen wirklich sagen sollte, ist sowohl, welche Arten von Anmeldeinformationen Bedrohungsakteure suchen, als auch, wo Sie Ihre Mitarbeiter wachsam machen können, wenn es um die Interaktion mit unerwünschten E-Mails geht – etwas, das über kontinuierliches Sicherheitsbewusstseinstraining gelehrt wird.

Diese Marken werden sich im Laufe der Zeit ändern, aber die übergreifende Botschaft ist klar – die Imitation bei Phishing-Angriffen funktioniert und wird eine ernste Gefahr bleiben.


Kostenloser Phishing-Sicherheitstest

Würden Ihre Benutzer auf überzeugende Phishing-Angriffe hereinfallen? Machen Sie jetzt den ersten Schritt und finden Sie es heraus, bevor es Cyberkriminelle tun. Außerdem erfahren Sie, wie Sie sich mit Phishing-Branchen-Benchmarks im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern behaupten. Der Phish-Prone Prozentsatz ist in der Regel höher als erwartet und ist eine großartige Möglichkeit, um ein Budget für Sicherheitsbewusstseinstrainings zu erhalten.

Und so funktioniert’s:

  • Starten Sie sofort Ihren Test für bis zu 100 Benutzer
  • Passen Sie die Phishing-Testvorlage auf Ihre Umgebung an
  • Wählen Sie die Zielseite aus, die Ihre Benutzer sehen, nachdem sie geklickt haben
  • Zeigen Sie den Benutzern, welche roten Flags sie verpasst haben
  • Erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden eine PDF-Datei per E-Mail mit Ihrem Phish-Prone Prozentsatz und Diagrammen, die Sie mit dem Management teilen können
  • Sehen Sie, wie Ihre Organisation im Vergleich zu anderen in Ihrer Branche abschneidet.

Hier kommen Sie zum Phishing-Test!

Recommended Posts